1. e-Hausarzt
  2. Blog
  3. Antibiotika
  4. Blogartikel
Share

Faktoren zur Auswahl von Antibiotika

Faktoren zur Auswahl von Antibiotika - e-Hausarzt
Roberto Sorin/unsplash.com

Antibiotika sind eine Gruppe von Arzneimitteln, die zur Behandlung von Infektionen eingesetzt werden, die durch Bakterien und bestimmte Parasiten verursacht werden. 

Sie wirken nicht gegen Infektionen der Viren - zum Beispiel die Erkältung oder Grippe.

Der korrekte Einsatz von Antibiotika ist absolut notwendig, um die Antibiotikaresistenz zu verringern. Keime werden im Laufe der Zeit gegen Antibiotika resistent.

Wie wirken Antibiotika?

Einige Antibiotika wirken, indem sie Keime abtöten. Dies geschieht häufig durch Eingriffe in die Struktur der Zellwand des Bakteriums oder Parasiten. 

Faktoren zur Auswahl von Antibiotika:

o wie schwer die Infektion ist

o wie gut Nieren und Leber arbeiten

o Dosierungsschema

o andere Medikamente, die Sie möglicherweise einnehmen

o häufige Nebenwirkungen

o ob Sie auf eine bestimmte Art von Antibiotika allergisch reagiert haben

o wenn Sie schwanger sind oder stillen

o Infektionsmuster in Ihrer Gemeinde

o Muster der Antibiotikaresistenz von Keimen in Ihrer Region

Wie lange dauert die Behandlung?

Die Dauer der Behandlung hängt davon ab, welche Art von Infektion festgestellt wurde, wie schwer sie ist und wie schnell es nach Beginn der Behandlung besser geht. 

Die Behandlung kann sein:

nur wenige Tage lang (Wasserinfektion - Harnwegsinfektion).

für eine oder zwei Wochen (Lungenentzündung)

Einige Monate lang (Knocheninfektionen)

viele Monate lang (Akne)

Diesen e-Hausarzt Beitrag empfehlen: