1. e-Hausarzt
  2. Blog
  3. Grippe
  4. Blogartikel
Share

Grippe (Influenza)- was wir wissen müssen

Grippe (Influenza)- was wir wissen müssen - e-Hausarzt
Kelly Sikkema/unsplash.com

Influenza ist eine Virusinfektion, die das Atmungssystem angreift, also Nase, Rachen und Lunge. Influenza wird gemeinhin als Grippe bezeichnet.

Die Symptome der Grippe sind:

Fieber

schmerzende Muskeln

Schüttelfrost und Schweißausbrüche

Kopfschmerzen

Trockener, anhaltender Husten

Kurzatmigkeit

Müdigkeit und Schwäche

laufende oder verstopfte Nase

Halsschmerzen

Augenschmerzen

Erbrechen und Durchfall, wobei dies bei Kindern häufiger vorkommt

Wie verbreitet sich die Grippe?

Grippeviren verbreiten sich in Tröpfchen durch die Luft, wenn eine erkrankte Person hustet, niest oder spricht.

Influenzaviren verändern sich ständig und es tauchen regelmäßig neue Stämme auf. 

Komplikationen:

Lungenentzündung

Bronchitis

Aufflammen von Asthma

Herzprobleme

Ohrinfektionen

akutes Atemnotsyndrom

Lungenentzündung ist eine der schwerwiegendsten Komplikationen. Für ältere Erwachsene und Menschen mit einer chronischen Krankheit kann sie tödlich sein.

Vorbeugung:

Der Grippeimpfstoff ist nicht zu 100 % wirksam. Deshalb ist es wichtig, verschiedene Maßnahmen zu ergreifen, um die Ausbreitung der Infektion einzudämmen, z. B.:

Waschen Sie Ihre Hände

Vermeiden Sie es Augen, Nase und Mund zu berühren

Bedecken Sie Ihr Husten und Niesen

Reinigen Sie Oberflächen

Meiden Sie Menschenansammlungen

Wenn Sie krank sind, bleiben Sie mindestens 24 Stunden zu Hause, nachdem das Fieber abgeklungen ist, um die Ansteckungsgefahr für andere zu verringern.

Diesen e-Hausarzt Beitrag empfehlen: